Unsere Zeit in Colorado Springs geht zu Ende

Vor etwas mehr als drei Monaten sind wir hier angekommen. Alles war neu, die Kulisse aus Bergen mit dem 4000er Pikes Peak, ein wunderschönes Glen Eyrie und eine große Stadt Colorado Springs in der es viel zu entdecken gab.

Wir haben die Zeit hier wirklich sehr genossen, haben als Familie sehr viel Unterstützung erlebt und können uns schon fast gar nicht mehr vorstellen, wie es ist alleine als kleine Familie in unserem zuhause in Hannover zu sein. Wir hatten die ganze Zeit viele Leute um uns herum und haben uns sehr daran gewöhnt. Die letzten drei Wochen haben wir nun bei Dave und Avis Wagner verbracht. Ein älteres Ehepaar, dass uns mit Gastfreundschaft, Herzlichkeit und Liebe überschüttet hat. Besonders in den letzten drei Wochen haben wir erlebt, dass Gott sich ganz besonders um uns kümmert. Wir hatten eine sehr anstrengende Zeit und gleichzeitig unglaublich viel Hilfe von Sonja, Avis und Dave erlebt.

Wir haben die Navigatoren-Arbeit an der UCCS kennengelernt und besonders Christian hat viele der Semesterstart-Aktionen mitgemacht (hier beginnt das Semester Mitte August).

Sonja haben wir heute Richtung Los Angeles verabschiedet, dort besucht sie noch eine Freundin.

Wir selber haben unsere Reisepläne letzte Woche geändert, werden nicht mit dem Auto nach Wyoming und dann nach Indianapolis fahren, sondern an diesem Samstag, 5. September, nach Indianapolis fliegen.

Dort werden wir dann unsere letzten beiden Wochen USA bei unseren Freunden verbringen. Darauf freuen wir uns schon sehr und wir sind auch schon sehr gespannt, wie sich  unsere beiden Jungs mit den drei Töchtern (Anna (5), Ella (3) und Emma (1)) unserer Freunde anfreunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.